Mindestlohnspezifische Meldepflichten: Einführung eines Online-Meldeportals

28.02.17 News AHK

Ab dem 1. Januar 2017 sollen Arbeitgeber mit Sitz im Ausland ihre nach Deutschland entsandten Arbeitnehmer mit Hilfe des „Meldeportals-Mindestlohn“ online anmelden. Gleiches gilt für Entleiher von Personal, die von einem Verleiher mit Sitz im Ausland überlassene Arbeitnehmer tätig werden lassen. Eine Abgabe der Meldungen per Fax an die bekannten Fax-Nummern ist nur noch bis zum 30. Juni 2017 möglich. Das „Meldeportal-Mindestlohn“ kann seit 1. Januar 2017 direkt über  www.meldeportal-mindestlohn.de oder über www.zoll.de in der Rubrik „Dienste und Datenbanken“ aufgerufen werden. Nach einem kurzen Registrierungsprozess können die Meldungen online übermittelt werden. Lesen Sie hier weiter. Die Broschüre finden Sie hier