Die Europa-Abgeordnete Viorica Dancila als neue Regierungschefin Rumäniens vorgeschlagen

17.01.18 News AHK, Global News

Rumäniens Ministerpräsident Mihai Tudose ist am Montag nach einem innerparteilichen Streit zurückgetreten. Die Parteiführung votierte am Dienstag einstimmig für die 54-Jährige Viorica Dancila als neue Regierungschefin, die als enge Vertraute von PSD-Chef Liviu Dragnea gilt. Daraufhin beauftragte Präsident Klaus Iohannis vorübergehend Verteidigungsminister Mihai Fifor mit der Wahrnehmung der Amtsgeschäfte. Es müsse einen raschen Übergang zu einer neuen Regierung geben, um politische Unsicherheiten und Schaden für die Wirtschaft abzuwenden, sagte Iohannis bei der Ernennung des Sozialdemokraten. Die Partei will die Kandidatur Dancilas heute formell einreichen. Ob Iohannis die Kandidatur annimmt ist offen. Tudose war erst seit Juni im Amt und ist bereits der zweite Regierungschef, der innerhalb weniger Monate nach seiner Ernennung zurücktrat. Streit innerhalb der Parteien sowie Korruptionsskandale belasten das politische Tagesgeschäft in Rumänien.

(Quelle: Reuters)